Herzlich willkommen auf meiner Webseite

K A M M E R C H O R  K A N T
aus Gusev/Russland
früher Gumbinnen/Ostpreußen
Konzert am 19. Juli 18 Uhr
Evangelische Matthäuskirche
Münster/Antoniusstraße 32
Das Foto wurde vom Kant Chor freundlicherweise zur Verfügung gestellt

 

Plakat zum Ausdrucken
Plakat zum Konzert.pdf (274.58KB)
Plakat zum Ausdrucken
Plakat zum Konzert.pdf (274.58KB)

 

 

Zum sechsten Mal seit 2001 wird am 19. Juli 2018 der russische Kammerchor Kant in Münster ein Konzert geben. Der Chor stammt aus Gusev, dem früheren Gumbinnen im ehemaligen Ostpreußen und ist Mitglied der Kaliningrader Philharmonie. Aus Kaliningrad, dem früheren Königsberg, stammt der deutsche Philosoph Immanuel Kant, nach dem sich der 1974 gegründete Chor seinen Namen gegeben hat. Er knüpft damit bewusst an die deutsche Vergangenheit der Region an und will die Verbindung zwischen dem heutigen Gusev und den früheren Bewohnern von Gumbinnen oder deren Familien aufrechterhalten. Deshalb unternimmt er regelmäßig Reisen in den deutschsprachigen Raum und ins europäische Ausland. Das Programm umfasst geistliche Musik und lyrische Lieder, Volkslieder aus Ostpreußen und andere deutsche sowie russische Volkslieder. Bei keinem Konzert fehlt das unvergessene Ostpreußenlied. Farbenfrohe wechselnde Kleider machen das Konzert auch optisch zu einem Genuss.

 

 

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

 

Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schulhof der Marienschule an der von Kluck-Straße.
Mit den Buslinien 4, 7, 15, 16 ist die Matthäuskirche gut zu erreichen (Haltestelle: Geiststraße)

 

 

Weitere Auskünfte erhalten Sie über unser Kontaktformular.